Donnerstag, 13. Mai 2010

So gesehen: Martime Streicheleinheiten

In harten Zeiten, wie diesen, kann man Streicheleinheiten gut gebrauchen. Genau diese bekamen gestern der Elternverein Stöpsel und einige seiner Kindergartenkinder nicht nur finanziell (siehe oben), sondern auch ganz handfest in Form von Kuschelbären im Admiralslook von der Mülheimer Marinekameradschaft.

"Ein Admiral ist das, was bei euch in der Kindertagesstätte die Erzieherinnen sind. Der ist der Chef in der Marine und hat das Kommando", erklärte der Vorsitzende der Marinekameradschaft, Werner Gerbener den kleinen Matrosen vom Stöpsel-Schiff den militärischen Rang. Was will uns dieser Vergleich sagen? Wird in Kindertagesstätten heute ein so strenges Regiment, wie bei der Marine geführt? Manche Erzieherin dürfte das anders sehen und sich an manchen Tagen in ihrer Kindertagesstätte eher, wie bei der Meuterei auf der Bounty fühlen.

Den knackige Seemannsvergleich sehen die kleinen Stöpsel-Matrosen und ihre Kollegen auf anderen Kita-Schiffen wohl auch angesichts der Teddybären im Admiralslook ganz entspannt und pragmatisch. Denn ihr wahrer Seeheld dürfte kein geringerer als Kapitain Iglu sein, weil auch maritime Streicheleinheiten im Zweifel durch den Magen gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen