Samstag, 26. Dezember 2015

So gesehen: Sportliche Fußgängerzone

Nicht das Mutter unsportlich wäre. Aber in ihrem Alter hat sie einfach keine Lust mehr auf Fußball, es sei denn in ihrem Sessel vor dem Fernsehen. Doch gestern Mittag wäre sie, so wie einige andere betagte Passanten, die mit Rollator oder am Stock mühsam, aber tapfer und mit Ausdauer ihre Meter in der Innenstadt machen, beinahe und unfreiwillig zur passiven Beteiligten eines wilden Straßenfußballspiels geworden. Denn an der Ecke Schloßstraße/Kohlenkamp machten kleine Kicker ohne Rücksicht auf Rollator, Gehstöcke und Schaufenster ihr Spiel. Doch Gott sei Dank spielten einige Schutzengel mit, so dass niemand am Ende vom Platz getragen werden musste.

Dieser Text erschien am 23. Dezember 2015 in der Neuen Ruhr Zeitung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen