Samstag, 6. August 2016

Neuer Hunde-Besuchsdienst der Malteser sorgt für Streicheleinheiten

Kirsten Johannsen-Loos mit ihrer Labrador-Hündin Mina,
Hundetrainer Marc Engelhardt und Sozialdienstleiterin Ute
Oberheid-Müller im Garten des Altenheimes Marienhof
Mülheim wird immer älter. Schon heute sind 30 Prozent seiner Bürger über 60. Und viele Senioren, ob sie nun in einem Altenheim oder noch zu Hause wohnen, sind oft einsam, weil ihre Kinder weit weg leben oder aus beruflichen Gründen nur bedingt selbst für ihre Eltern sorgen können. Deshalb hat die Mülheimer Juristin Gabriela Böhm jetzt im Auftrag des Malteser Hilfsdienstes einen Besuchsdienst ins Leben gerufen, den Senioren kostenfrei in Anspruch nehmen können.
"Bisher haben wir zwölf ehrenamtliche Mitarbeiter, die stadtweit 24 Senioren besuchen. Wir sind sehr an zusätzlichen ehrenamtlichen Mitarbeitern und an Senioren interessiert, die sich besuchen lassen möchten", betont Böhm.
Die neueste Innovation des Malteser-Besuchdienstes sind Ehrenamtliche, wie Kirsten Johannsen-Loos, die zusammen mit ihrer zweijährigen Labrador-Hündin Mina Senioren zu Hause oder im Altenheim besuchen. Die ehrenamtlich engagierte Erzieherin Johannsen-Loos hat sich in vier 30-minütigen Trainingseinheiten vom Hundetrainer Marc Engelhardt schulen lassen und erste Probebesuche im Speldorfer Caritas-Altenheim Marienhof absolviert. Engelhardt stellt Hund und Mensch in seinen Trainingseinheiten darauf ein, Senioren, die zum Beispiel auf eine Rollator oder einen Rollstuhl angwiesen sind, so ruhig und unaufgeregt, wie möglich zu begegnen.

Erfolgserlebnis

"Der Erfolg hat uns begeistert. Vor allem Menschen, die aufgrund einer demenziellen Veränderung kaum noch kommunizieren können, haben sehr positiv auf die Begegnung und den Körperkontakt mit dem Hund reagiert", schildern Frauchen Kirsten Johannsen-Loos und Sozialdienstleiterin Ute Oberheid-Müller ihre ersten Erfahrungen.

Interessierte bitte melden

Wer sich von den ehrenamtlichen und freundlichen Zwei- oder Vierbeinern der Malteser besuchen lassen möchte oder selbst ehrenamtlich im Malteser-Besuchsdienst aktiv werden will, sollte sich an den Malteser-Hilfsdienst (Karlsruher Straße 9/Rufnummer: 0208/592224/Internet: www.malteser-muelheim.de) wenden.

Dieser Text erschien am 16. Juli 2016 in der Mülheimer Woche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen